Made in Germany

Warum die Paleos® nicht "billig" sind und viele Jahre halten!

Warum sind die Serien ULTRA und CLASSIC teurer als übliche Minimalisten? Weiß man mehr über das Material, das Prozedere der Entwicklung, über die Herstellung und Widerstandskraft des Gewebes, wird sehr schnell deutlich wie hochwertig diese Produkte tatsächlich sind, wieviel Handarbeit in ihnen steckt und warum sie so viel sicherer und langlebiger sind als andere „Schuhe“. Tatsächlich sind die PaleoBarefoots® keine Consumer- sondern klassische Industrieprodukte.

Made in Germany

Zu Historie und Ringgewebe: 2011 entstand die naheliegende und gleichzeitig revolutionäre Idee, aus Edelstahlringgewebe sichere Barfußschuhe zu fertigen. Das Gewebe besteht aus einzelnen Ringen, die aus hochwertigem Edelstahl entstehen und die jeweils mit vier weiteren Ringen verflochten werden. Jeder einzelne Ring des Gewebes wird individuell und einzeln verschweißt. Das Resultat ist schließlich ein hochflexibles und äußerst widerstandsfähiges Gewebe, das inzwischen seit Jahrzehnten in der Industrie Verwendung findet. Hauptsächlich wird es als Körperschutzmaterial eingesetzt und erfüllt seine schützende Aufgabe u.a. bei der Verarbeitung von Fleisch, Fisch, Textilien, Blechen und in Schutzwesten.

Das Gewebe ist nahezu unverwüstlich! In der Fleisch-, Fisch- und Blechindustrie werden Schutzhandschuhe aus diesem Gewebe hoher Beanspruchung ausgesetzt.  Täglich werden sie mit spitzen, scharfen und nicht gerade kleinen Messern und Beilen „bearbeitet“. Heute wissen wir dass es bei entsprechender Behandlung bis zu mehrere Jahre dauern kann einen PaleoBarefoots®ULTRA oder CLASSIC auf natürlichen Untergründen oder in Gewässern zu verschleißen.

Technische Parameter des Edelstahlgewebes:

► Rostfreier Edelstahl Werkstoff Nr.: 1.4404
► Ring-Innendurchmesser: 2,9 mm
► Drahtdurchmesser: 0,55 mm +/- 0,01
► Gewicht m2: ca. 2,75 Kg
► Ringe per m2: ca. 134.700 Stück
► Die Sohlenstärke der Paleos® beträgt NUR ca. 1.4 mm!

Um einen m2 des Edelstahlgewebes herzustellen, sind maschinell 134.700 einzelne Ringe zu formen, mit 4 weiteren zu verflechten und jeweils einzeln zu verschweißen. Neben der hochwertigen Edelstahllegierung selbst spielt also im Wesentlichen der Zeitfaktor und der zur Herstellung technisch hochaufwendige Maschinenpark eine große Rolle. Aus den genannten Faktoren ergibt sich schließlich ein Preis von ca. 500,- € brutto je m2. Einen Paleos®ULTRA oder CLASSIC hat man damit jedoch noch lange nicht …

Made in Germany. Die High-Tech PaleoBarferoots®!

Die Sohlenstärke der PaleoBarefoots®: Ringgewebe bildet keine glatte Oberfläche. Alle Ringe stehen zueinander in einem Winkel von ca. 27° und sind jeder für sich alleine frei beweglich. Die "Stärke" der Sohle variiert deshalb bei der Messung zwischen 1,1 mm bis 1,6 mm . Im Durchschnitt hat die Sohle also lediglich eine Dicke von etwa 1,4 mm. Da die Materialstruktur jedoch vollkommen offen ist reduziert sich diese Dicke bei weichen Untergründen wie Sand, Erde und Moos, etc. auf (gefühlte) "0 mm" und ist nicht mehr spürbar!

Paleos®ULTRA und Paleos®CLASSIC

► Für ihre Entwicklung wurden im Vorfeld bereits zahlreiche Prototypen (Modelle, Schnitte, Laufrichtungen, etc.) gebaut, die jeweils individuell von Hand aus Einzelteilen und noch unverschweißt zusammengefügt wurden. Im Ablauf wurden sie zunächst auf ein Fußmodell, später auf den Fuß angepasst. Bis ein optimales Ergebnis entsteht, waren weiter eine ganze Reihe von individuellen Nachkorrekturen notwendig.

► Ist ein Prototyp „reif“ für die Produktion, wird er - wieder rein manuell - in alle Bestandteile zerlegt, katalogisiert und jedes Element für die Herstellung individuell programmiert. Das Ergebnis der Programmierung sorgt dann für die maschinelle Herstellung der einzelnen Komponenten.

► Die losen Einzelteile des PaleoBarefoots® werden nun manuell nahtlos miteinander verflochten und Ring für Ring verschweißt. Wurde alles korrekt programmiert und verarbeitet, sollte der (beinahe) fertige ULTRA oder CLASSIC nun exakt dem ursprünglichen Prototypen entsprechen und seine Passform haben.

► Durch das Verschweißen der einzelnen Ringe ist das Edelstahlgewebe nun nicht mehr glänzend, sondern matt und durch die große Hitze dunkel angelaufen. Nachdem der Schuh seine individuelle Serien-Marke erhalten hat, durchläuft er deshalb ein mehrstufiges Reinigungsbad um ihm seinen Glanz zurück zu geben.

► Immer noch aber sind die PaleoBarefoots® damit nicht produktionsreif! Denn leider gibt es ihn bis zu diesem Moment erst in einer einzigen Größe und für eine einzige Fußform! Spezielle Fußmodelle, die ebenfalls erst „erfunden“ werden mussten, wurden erforderlich, um Schnitte und Laufrichtungen zu simulieren bzw. Materialverhalten zu ermitteln. Da sich die Änderung von Umfängen unmittelbar auf das Geflechtverhalten auswirkt, stellte dieser notwendige Schritt eine große Herausforderung dar.

► Letztlich werden die Optionen wie individuelles Namensschild, sowie die Konfektionierung der vom Kunden bestellten Schnürungen, Abstandhalter, Verschluss-Systeme, Druckknöpfe sowie Tatzen oder Sohlen montiert. Am Ende erhält der ULTRA oder CLASSIC schließlich sein individuelles Typenschild inkl. Seriennummer worüber die gesamte Fertigungsstrecke nachvollzogen werden kann.

Die Paleos® haben einen ehrlichen Preis!

Die maßgeblichen Gründe für Ihren Preis begründen sich durch den hochtechnisierten Maschinenpark, das manuelle Handling und nicht zuletzt das edle Material selbst. Ganz im Gegenteil! Hier ein Beispiel von Amazon das zeigt wie niedrig unsere Preise liegen. Ein hochwertiger Austernhandschuh kostet beinahe soviel wie zwei Paleos inkl. Zubehör. Dabei sei der Hinweis erlaubt, dass es sich bei dem Produkt auf Amazon um nur EINEN Handschuh für EINE Hand handelt!

Kontakt