Garantie & Sicherheit

Garantie auf alle Ringgewebe-Elemente

Wir geben für unsere reinen Ringgewebeschuhe (Versionen PUR und TATZEN) ein Jahr Garantie auf alle Schweißnähte des integrierten Ringgewebes! Sollte in dieser Zeit der sehr seltene Fall eintreten, dass sich durch eine zu hohe punktuelle Belastung (bspw. durch einen besonders spitzen Stein) ein Ring aus dem Gewebe löst, ersetzen wir den oder die Ringe im Gewebe. Sollte dies nicht sinnvoll erscheinen oder möglich sein, tauschen wir Deine Paleos® insgesamt gegen ein neues Paar (exkl. Versandkosten). Voraussetzung für die Erfüllung der Garantieleistung ist der von uns empfohlene Umgang mit den Produkten, der sich anhand der Gebrauchsspuren erkennen läßt (Bilder zum typischen Verschleißmuster weiter unten).

Eine weitergehende Haftung oder Garantie übernimmt GoSt-Barefoots nicht. Dazu zählt insbesondere die unsachgemäße Verwendung unserer Produkte gegen unsere Empfehlungen und die sich daraus ergebenden Schäden für den Träger und das Produkt. Schoner, Schnürbänder, Schnürschloss, Bandendkappen, Optionen wie bspw. die "Multi-Tatzen" oder die Außensohle von URBAN und CLASSIC sowie die Colorierung von X-COLOR sind Verschleißteile und fallen nicht  unter diese Garantie. Das gleiche gilt für Ware aus unserem Second-Hand-Bereich. Entsprechende Ersatzteile und Upgrades bis hin zum Ersatz der Ringgewebesohlen können im Online Shop bestellt bzw. nachbestellt werden.

Wir garantieren die Qualität - Du ihre adäquate Nutzung

Selbst das robusteste Produkt lässt sich ruinieren! Als Käufer oder Benutzer bist Du für den sachgerechten Umgang mit den PaleoBarefoots® verantwortlich! Die Paleos® sind Barfuß-Sicherheitsschuhe, die durch ihr umweltoffenes Konzept und den minimalem Einsatz vom Materialien beste Barfußbedingungen bereitstellen. Um ihr Potential auszuschöpfen und sie zu erhalten, verzichte auf ihre Nutzung auf extrem abriebintensiven Böden über lange Zeit oder Distanz. Insbesondere unsere reinen Ringgewebeschuhe sollten nur auf Untergründen verwendet werden, die rein barfuss zu gefährlich wären. Dazu gehören insbesondere Gewässer und unübersichtliches, überwuchertes Gelände. Ob mit oder ohne Tatzen sind sie nicht als Alltagsschuhe für den ganzen Tag und jedwede Bedingungen zu verstehen. Dies kann ihre Lebensdauer erheblich reduzieren!

Umstände, die dem Gewebe ernsthaft schaden

1.) Die zu hohe Belastung einzelner Ringe: Schotter ist spitz und unangenehm! Meide extreme Untergründe mit sehr spitzen Steinen. Sie können, in seltenen Fällen, einen der Ringe aufhebeln. Ein Ring ist schwach, viele Ringe sehr stark! Jeder Ring muss immer in der Lage sein, die Last auf weitere Ringe zu verteilen. Das gilt für alle Modelle, auch solche mit Tatzen oder mit Außensohle!

Wir garantieren die Qualität - Du ihre adäquate Nutzung!

2.) Ihre Nutzung auf besonders aggressiven Böden: Schneeketten und Asphalt vertragen sich nicht gut! Meide mit den reinen Ringgewebeschuhen (ob mit und ohne Tatzen) Böden wie raues Pflaster, Asphalt und Beton. Hier kann man den Boden gut überblicken und ungefährdet barfuss laufen. Auf derart abriebintensiven Untergründen werden die Ringe unter dem Druck des eignen Körpergewichts regelrecht weg geschliffen. Für Städte und Wohngebiete eignen sich deshalb nur die Paleos®, die mit einer Außensohle ausgestattet sind.

Wir garantieren die Qualität - Du ihre adäquate Nutzung!

Den Verschleiß der Ringe kann man hören!

Das Ringgewebe vor unnötigem Verschleiß zu schützen ist einfach... denn man hört es deutlich wenn es passiert!  Meide Untergründe, auf denen ein schabendes Kratzen oder deutliches Knirschen zu hören ist! Dieses Geräusch entsteht nur auf Böden wie Asphalt, Beton, scharfkantigem Schotter, rauem Naturstein und stark mit Gestein durchsetzten Wegen. Höre also hin ... und wenn Du es hörst, ziehe Deine Paleos® aus oder wechsle auf "leisen" Untergrund (bspw. den Grünstreifen gleich neben dem Weg).

Das Beispiel zweier Paleos®ULTRA, die für ähnliche Entfernungen zum Wandern genutzt wurden: Einmal auf geteerten Wegen, Straßen, dem Bürgersteig bzw. in der Natur auf angenehmen, weichen Böden wie Sand, Waldböden, Lehm und den Wiesen im Park.

Schäden durch die missbräuchliche Anwendung auf Asphalt und Beton!ULTRA nach ähnlicher Distanz auf  natürlichen, weichen Böden!

Deutliche Schäden (Bild links), wie sie typischerweise bei sehr reibungsintensiven Böden entstehen. Rechts dagegen der Verschleiß auf eher weichen Naturböden. Nur hier können die Ringe bei Druck in den weichen Boden ausweichen, so maximalen Bodenkontakt (Barfußempfinden) ermöglichen und ausschließlich dann schützten, wenn Stiche oder Schnitte drohen. Nur das ist der eigentlicher Zweck der Paleos®! Selbst ausgestattet mit den Multi-Tatzen sollten sie deshalb nur ausnahmsweise und kurze Zeit für Wege auf Beton, Asphalt oder felsigem Untergrund verwendet werden.

Wie lange hält das Ringgewebe der Sohlen?

Bis auf die Sohle ist der obere Schuh bei keiner Gelegenheit besonderen Belastungen ausgesetzt und wird hier deshalb kaum verschleißen. Doch wie lange wird das Ringgewebe der Sohle den ständigen Druck durch das eigene Körpergewicht und die permanente Reibung des Bodens aushalten? Nun, das ist natürlich stark abhängig von der Aktivität, ihrer Intensität, der Frequenz und Dauer sowie der Beschaffenheit der Böden auf denen Du Dich bewegst – ja sogar von Deinem eigenen Gewicht! Anders ausgedrückt: Benutzt Du sie ausschließlich zum Rasenmähen - was übrigens großen Spaß macht - wirst Du die Ringgewebesohlen kaum verscheißen können.

Viele Jahre

Dann verwende sie nur bei Bedarf am Meer, in Gewässern und für Wassersport wie Waten, Fischen, Rafting, Kajakfahren, Surfen, Segeln, usw. Hierzu reicht die kleinste Variante der „Multi-Tatzen“ für Wasser und weiche Naturböden. Ziehe sie immer aus wenn der Boden übersichtlich ist und Deine Füße keinen Schutz mehr brauchen.

Jahre

Halten sie auch auf glatten, polierten Oberflächen wie Fliesen, Parkett, Laminat, Marmor, Kunststoff, Metall und ähnlichen Böden. Auch hier reicht die kleinste Variante der „Multi-Tatzen“ für Wasser und weiche Naturböden um sie rutschfest zu machen. Auch auf diesen, sicheren Böden solltest Du wann immer möglich barfuss gehen und die Paleos® ausziehen.

Viele Monate

Dann bleibe - auch der Gesundheit Deiner Biomechanik zuliebe  - auf weichen Naturböden wie Gras, Waldboden, Sand, Erde, Lehm, usw. Je weicher je besser! Hier solltest Du die „Multi-Tatzen“ für gemischte Naturböden haben denn steinige Abschnitte gibt es heute leider fast überall. Sobald Du den Boden überblicken kannst, solltest Du grundsätzlich barfuss zu gehen.

Monate

Auf harten, scharfkantigen Fels- und Steinböden werden sie stärker beansprucht. Dazu gehören Riffe, Steine, Geröll, Fels, Schotter, stark steinige Wege, usw. Zum Schutz des Gewebes und für leichte Dämpfung gibt es unsere stärksten „Multi-Tatzen“ für Riffe, Fels und Stein. Sind Deine Böden überwiegend hart und steinig oder Deine Aktivitäten sehr intensiv (langes Laufen oder Wandern), empfehlen wir die Paleos® mit Außensohle (Serie URBAN) zu nehmen.

Viele Wochen

Wenn  Du sie ausschließlich, entgegen unsere Empfehlung dauerhaft auf ebenen, abriebintensiven Böden wie rauen Pflastersteinen, Beton- und Asphaltböden verwendest. Hier helfen nur die „Multi-Tatzen“ für Riffe, Fels und Stein die Lebensdauer Deiner Paleos® etwas zu verlängern. Grundsätzlich sind die Ringgewebe-Paleos® (ob mit oder ohne Tatzen) nicht für Böden gedacht, die sehr hart sind und die man gut überblicken kann. Besonders in urbaner Umgebung sind unsere Paleos® mit Außensohle (Serie URBAN) weit besser geeignet und zeigen hier auch nach sehr langer Nutzung nur minimalen Verschleiß.


Du willst, dass sie ewig halten?

Ganz egal was Du mit ihnen machst? Nun, tatsächlich ist das nicht einmal teuer! Egal ob Deine MULTI-Tatzen verschlissen sind oder sich ein erstes Loch in der Ringgewebesohle Deiner Paleos® zeigt. Wir tauschen für kleines Geld die komplette Sohle (wenn nötig inkl. der MULTI-Tatzen). So bezahlst Du nur die neuen Sohlen, nicht aber erneut den gesamten Schuh! Klicke hier und sieh Dir dazu den Artikel "SOHLEN-SERVICE" an!


 

Weitere Sicherheitshinweise zu den Paleos®:

(Rechtlich erforderliche Angaben für Anwender und Kunden außerhalb der EU inkl. USA).

Die reinen Ringgewebe-Paleos® dürfen nicht verwendet werden:

► bei Temperaturen unter 10 und über 35°C
► (ohne entsprechend schützendes Zubehör)
► beim Führen von Transportmitteln und Fahrzeugen.
► bei der Arbeit mit drehenden Werkzeugen und Maschinen.
*in offenen und geschlossenen privaten Räumen/Anlagen.
*in offenen und geschlossenen öffentlichen Räumen/Anlagen.
*in offenen und geschlossenen Räumen/Anlagen von Betriebsstätten.
*künstlich, glatten Böden wie Marmor, Parkett, Fliesen, u.ä. (Rutschgefahr).
► auf Straßen und Wegen aus Asphalt, Beton, Pflaster, u.ä. (Verschleiß).
► ohne regelmäßig Kontrolle der Füße (Irritationen, unterkühlung, etc.).

*Gilt nicht für ULTRA's und CLASSIC's mit "Multi-Tatzen"!

Die reinen Ringgewebe-Paleos® bieten keinen Schutz gegen:

► Sonnenbrand, bedingt durch nur gering verringerte Sonneneinstrahlung.
► Insekten und andere Tiere die kleiner 2 mm Ø (Stiche, Bisse…) sind.
► Dornen, Stacheln, Nägel, Drähte, Nadeln, etc., die kleiner sind als Ø 1.5 mm.
► Prellungen, Quetschungen, Stöße, Verstauchungen, Umknicken, u.ä.
Quetschungen aufgrund fallender, schwere Gegenstände.
► besonders niedrige oder besonders hohe Lufttemperaturen.
► besonders heiße und besonders kalte Flüssigkeiten.
► ätzende Flüssigkeiten wie Laugen, Basen, Säuren, u.ä.
► Blitze, Stromschläge und andere elektrische Einflüsse.

Die reinen Ringgewebe-Paleos® dürfen nicht:

► in der Mikrowelle getrocknet werden (Funken, Beschädigung, etc.).
► am Fuß getragen mit scharfen Reinigern gesäubert werden.
► unmittelbar der Sonne ausgesetzt werden (Aufheizen) ohne sie zu tragen.
*mit Bändern, Bandschloss, etc. über 60°C gewaschen werden.

*Gilt auch für ULTRA's und CLASSIC's mit "Multi-Tatzen"!

Kontakt